Lean Manufacturing bei Dirna Bergstrom

3 August 2016

Dirna Bergstrom arbeitet seit Jahren mit Methoden der kontinuierlichen Verbesserung. Eines der diesjährigen Projekte hatte die Steigerung der Produktivität zum Ziel. Es wurde an der Fertigungslinie der Standklimaanlagen durchgeführt, wo vor allem die Modelle Compact und SlimFIT produziert werden. Durch die konsequente Anwendung der Prinzipien des „Lean Manufacturing" (Schlanke Produktion) konnten alle Aufwendungen minimiert werden, die nicht direkt zur Wertschöpfung beitragen. Dazu gehören zum Beispiel Wartezeiten, Transporte, Überproduktion oder fehlerhafte Produkte.

Noemí Caicoya, Prozessingenieur bei Dirna Bergstrom, fasst die Ergebnisse so zusammen: "Wir haben den kompletten Prozess neu definiert, einschliesslich des Warenflusses, der Montage von Baugruppen und der Abstimmung von Taktzeiten. Dadurch haben wir eine bedeutende Verbesserung der Produktivität erzielt, was uns erlaubt hat, die gestiegene Nachfrage ohne zusätzliche Ressourcen zu befriedigen".

„Die Motivation der Mitarbeiter war ein Schlüsselfaktor", unterstreicht Julio Ortiz, Fertigungsleiter von Dirna Bergstrom. Er hebt hervor, dass die Mitarbeiter der Fertigung dieses System tagtäglich durch ihre Beiträge mit Leben füllen, z.B. während der täglichen Meetings direkt an der Produktionslinie. „Alle Mitarbeiter haben sich vom ersten Moment an aktiv beteiligt und dadurch dieses Projekt zu einem Erfolg gemacht", sagt Ortiz.

Der nächste Schritt besteht darin, dieselbe Methode auf andere Prozesse und Bereiche des Unternehmens anzuwenden.

Kontakt

Gerne stellen wir Ihnen weitere Informationen über die neuesten Nachrichten und Bekanntmachungen zur Verfügung:


Mercedes Moreno
Product Marketing Technician
T: +34 91 877 0369
M: +34 696 416 887
Zum Versenden der E-Mail hier klicken